Rückrunde in der 2. Bundesliga beginnt

20151122_143110

Am Sonntag wurde die 4.Runde der 2. Bundesliga Süd in Pforzheim ausgetragen. Für die Pößnecker standen zwei Spiele auf dem Programm.

Der erste Gegner war Tabellennachbar Langenau (Württemberg). Die Mannschaft des TC „submarin“ fand besser in die Partie und konnte sich häufig in der gegnerischen Hälfte festsetzten. Durch die gute Leistung der gesamten Mannschaft der Thüringer, wurde der Druck auf das Tor der Langenauer schließlich zu groß. Mit 3:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurden die Württemberger besser, auch weil die Pößnecker anfingen das Ergebnis zu verwalten. Wirkliche Torszenen blieben aber lange aus. Gegen Ende des Spiels konnte ein Ballgewinn in der Nähe des gegnerischen Tores und eines erfolgreichen Konterangriffs die Partie mit 4:0 siegreich beendet werden.

Die zweite Begegnung der Pößnecker hatte einen anderen Charakter. Gegner Karlsruhe musste früh feststellen, dass die gut aufgelegten Thüringer eine Klasse besser spielten. Die klare Überlegenheit spiegelte sich schließlich im Gesamtergebnis wider – mit 13:0 konnte der Sieg eindeutig nach Hause gefahren werden.

Durch die 6 Punkte konnten sich die Pößnecker wieder an Langenau vorbei auf den 2. Tabellenplatz schieben. Absteiger Pforzheim belegt weiterhin ungeschlagen den ersten Platz.

Für Pößneck spielten Franziska Franz, Erik Franke, Kai-Uwe Haman, Manuel Kleinke, Alexander Kleinke, Marcel Mohring, Stefan Münchow, Leon Pfau, Michael Röser, Ulf Weidenmüller und Volkmar Wenzl.

Stefan Münchow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *