Saisonabschluss 2.Bundesliga im UWR

Erfolgreicher Abschluss der Bundesliga Saison im UWR für den TC submarin Pößneck

 

Am Sonntag den 24. März 2019 fand der letzte Spieltag in der 2. Bundesliga Süd im Unterwasserrugby in Ulm statt.

Die Spieler des TC submarin Pößneck mussten sich dabei im ersten Spiel nach spielerisch ausgeglichenem Kampf dem WSC Langenau geschlagen geben. Nach hohem Druck durch Pößneck auf das Langenauer Tor erzielte der WSC Langenau mit einem direkten Kontertor den Endstand von 2:4.

Auch im zweiten Spiel des Spieltages war der am Ende Erstplatzierte der 2. Bundesliga Süd der TC Pulpo Wiesbaden mit 1:4 erfolgreich. Nach anfänglicher Führung des TC submarin Pößneck durch ein Tor von Merlin Trunk konnte Wiesbaden seine spielerische und körperliche Überlegenheit ausnutzen.

Im letzten Spiel des Spieltages und auch der Saison 2018/19 hieß der Gegner TSG Würzburg. Auch hier fiel das letzte Tor durch einen Konterangriff jedoch diesmal für den TC submarin Pößneck durch Stefan Münchow. Die hervorragende Mannschaftsleistung der Pößnecker Spieler wurde mit einem torreichen Sieg von 8:2 belohnt.

Damit können sich die Spieler des TC submarin Pößneck über den erfolgreichen Klassenerhalt freuen. Dies ist besonders wichtig, da in dieser Saison ein Generationenwechsel beim TC submarin Pößneck stattgefunden hat, sagt Ulf Weidenmüller. Mit vier U18 und zwei U21 Spielern konnten die Spieler des TC submarin Pößneck nicht nur gegen körperlich überlegene Mannschaften mithalten, sondern auch eigene Erfolge einfahren.

Hier zahlt sich die gute Jugendarbeit des TC submarin Pößneck aus, die auch durch die Einladungen und Teilnahme an den U21 Nationalmannschaftslehrgängen durch den VDST anerkannt wird.

Ulf Weidenmüller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.